„Nachtführung“ des Ortsverbandes Süden im Tierpark

 


 

Am  Dienstag besuchten über 20 Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Süden den Hammer Tierpark. Bei der Begrüßung wies der Vorsitzende, Peter Raszka, auf die Bedeutung des Parks für den Süden, aber auch für die gesamte Stadt Hamm hin. Seit vielen Jahren pflegt die CDU Süden enge Kontakte zum Tierpark, dem früheren Südener Stadtpark, der jetzt wieder von der Stadt als alleinigem Träger geführt wird. Viele Mitglieder besuchen den Park regelmäßig und sind ihm außerdem als Mitglieder im Förderverein oder als Tierpaten verbunden.

Bei der „Nachtführung“ stellte Geschäftsführer Kai Hartwich den Besuchern der Ortsunion nun die Erneuerungen im Park vor. Investitionen in neue Gehege wurden dabei ebenso in Augenschein genommen wie die neuen Holzzäune, die die unansehnlichen Drahtzäune ersetzen. Dabei ist es an manchen Stellen gelungen, die Zaunhöhe herabzusetzen, so dass der Blick auf und in die Gehege erheblich verbessert ist. Besonders stolz ist die Leitung des Tierparks auf das neue Mandrill-Haus, mit dem ein landesweit einmaliges Gehege für den farbenprächtigen Primaten entsteht. Am Schluss der Führung wies Hartwich die Besucher noch einmal auf die täglichen Aktionen im Tierpark hin und machte das Wiederkommen schmackhaft.

 

Peter Raszka

 

Hier noch ein Hinweis für unsere Mitglieder: Die Mitgliedschaft im Förderverein kostet 60,00 €. Bei Zahlung von 80 € erhält man für sich und Partenerin Jahreskarten und kann außerdem noch zwei Enkelkinder mitnehmen.

Darüber hinaus unterstützt eine Patenschaft für eines der Tiere den Erhalt des Tierparkes.